NEUE DIORAMA-KARTE

heute wurde von unserer druckerei ein schwerer karton geliefert .. darin waren die mit spannung erwarteten druckbogen unserer neuen diorama-karte .. aus diesen bogen werden demnächst die einzelteile der diorama-karte gestanzt, sobald wir dann das erste exemplar zusammengebaut haben, werden wir es an dieser stelle veröffentlichen ..

da die dargestellte stadt (gerade noch) in bayern liegt, haben wir uns für eine einfarbige umsetzung im „bayerischen blau“ entschieden – da das blau der bayerischen staatsflagge schon sehr nahe am reinen cyan liegt, haben wir beschlossen, dass wir einfach auf ein paar prozent magenta in der farbmischung verzichten ..

in der zwischenzeit können sie versuchen zu erraten um welche stadt es sich handelt :-)

neue diorama-karte detail

VISITENKARTE MIT RELIEFLACK / 3D-LACK

heute hat unsere druckerei meine neuen visitenkarten geliefert – natürlich in meiner lieblings-druckfarbe cyan und mit einem dezenten optischen & haptischen effekt durch eine partielle lackierung (spotlack) ..

ein optischer effekt zwischen der matten oberfläche der karte und dem glänzenden lack und ein haptischer effekt, weil der lack erhaben gedruckt wurde (relieflack / 3d-lack) und somit spürbar ist .. das wollte ich immer schon einmal ausprobieren :-)

visitenkarte relieflackierung 3d-lackierung

relieflack ist ein uv-lack, der im gegensatz zu einem herkömmlichen matt- oder glanzlack besonders dick aufgetragen wird – damit der lack seine plastische wirkung behält und nicht verläuft, wird er sofort nach dem auftragen mit uv-licht ausgehärtet ..

herkömmlicherweise werden solche partiellen lackierungen mittels siebdruck realisiert, mittlerweile gibt es hierfür aber auch ein digitales verfahren (funktioniert ähnlich wie ein tintenstrahldrucker), mit dem sich auch kleinere auflagen wirtschaftlich umsetzen lassen ..

POP-UP-KARTE FEUERWERK

obwohl silvester schon eine weile zurück liegt, berichten wir trotzdem noch über das von uns gestaltete „feuerwerk“, da wir es zu den highlights des letzten jahres zählen ..

den ersten entwurf hatten wir bereits 2014 beim kunden präsentiert, damals hatte sich die firma leonhard kurz jedoch für die umsetzung unseres nussknacker-entwurfs entschieden und uns gebeten das feuerwerk für eine spätere umsetzung zu reservieren ..

realisiert wurde das feuerwerk hauptsächlich mit kaltfolientransfer – statt verschiedene folienfarben passgenau über- und nebeneinander zu prägen, wird bei diesem verfahren nur eine folie aufgetragen, die im anschluss farbig überdruckt werden kann ..

die jahreszahl 2017 und der grusstext auf der vorderseite der karte wurden mit heißfolienprägungen umgesetzt, wobei für die 2017 ein spezielles werkzeug hergestellt wurde um den von leonhard kurz entwickelten spatial-fx-effekt zu erzeugen – es handelt sich dabei um eine optische täuschung, denn die zahlen scheinen sich zu wölben, wirken je nach lichteinfall dreidimensional, obwohl sie flach geprägt wurden ..

stanzwerkzeug stanzform feuerwerk

das bild zeigt einen ausschnitt des stanzwerkzeugs, mit dieser stanzform wurden die feuerwerksteile aus dem druckbogen gestanzt ..

stanzmesser nutlinie

auf dieser nahaufnahme kann man sehr gut zwischen den scharfen stanzmessern (dunkel) und den stumpfen nutlinien (hell) unterscheiden ..

feuerwerk gestanzt

stapelweise gestanzte feuerwerksteile ..

stanzwerkzeug stanzform banderole

die banderolen mit der jahreszahl wurden auf grund des spatial-fx-effekts separat gefertigt und bekamen deshalb ein eigenes stanzwerkzeug ..

stanzwerkzeug mit auswurfgummi

in der maschine ist die stanzform kaum sichtbar, da das werkzeug mit einem auswurfgummi überzogen ist, der soll verhindern, dass die gestanzen bogen hängen bleiben ..

original heidelberg cylinder

die banderolen wurden auf einem bewährten original heidelberg cylinder gestanzt, für die feuerwerksteile wurde eine große, moderne maschine verwendet – die ist zwar schneller und kann mit größeren formaten umgehen, ist aber nicht so ansehnlich wie der alte cylinder ..

banderole gestanzt

die mitarbeiter der stanzerei haben uns zum glück einen teil der arbeit abgenommen, alle teile wurden händisch aus den gestanzten bogen gebrochen und sortenrein verpackt .. das zusammenstecken und einkleben der teile übernahmen wir selbst, da ist fingerspitzengefühl gefragt und viel geduld, denn die große auflage hat uns wochenlang beschäftigt :-)

tipp: wer sich für den kompletten prozess (drucken, prägen, stanzen) interessiert, kann sich gerne unseren ausführlich bebilderten beitrag zum nussknacker anschauen ..

HOCHZEITSKARTE KATHARINA & STEPHAN

katharina (die braut) rief uns an, weil sie mitten in den hochzeitsvorbereitungen merkte, dass sie bei den hochzeitskarten die hilfe eines grafikers brauchte ..

katharina hatte bereits gute vorarbeit geleistet, sie hatte pocketfolds besorgt, einen stempel anfertigen lassen und hatte schon ziemlich genaue vorstellungen, sogar eine schrift hatte sie schon ausgesucht .. bei den grafischen arbeiten und dem druck hatte sie jedoch schwierigkeiten und so wurden wir damit beauftragt ..

einen passenden cremefarbenen karton hatten wir zum glück noch auf lager, denn die kundin brauchte die fertigen einladungen schon in der kommenden woche .. gestaltet wurden pro einladung jeweils eine große karte, zum einkleben und drei info-kärtchen in verschiedenen größen, die wie dateikarten übersichtlich hintereinander gesteckt wurden:

hochzeitseinladung

„Perfekt, wirklich perfekt!! Wir sind restlos begeistert von den Karten – wirklich toll!!!!

Nochmal vielen vielen Dank an euch für eure schnelle und absolut wunderbare Arbeit – die Fotos sind richtig toll geworden, wir freuen uns, ein Teil eurer Homepage zu sein :-)

Viele Grüße Katharina“

POP-UP-KARTE MIT HEISSFOLIENPRÄGUNG

auf den ersten blick sieht es aus wie eine in goldfolie gewickelte schokoladentafel, die größe stimmt überein, doch spätestens wenn man die „tafel“ in die hand nimmt merkt man, dass es sich nicht um schokolade handeln kann, denn sie wiegt knapp 600 gramm :-)

es handelt sich um ein aus messing gefrästes werkzeug für eine heißfolienprägung – mit diesem prägestempel wurde die rückseite einer pop-up-karte veredelt, die wir für die firma leonhard kurz gestaltet haben (bilder der fertigen karte folgen in den nächsten tagen), für den grusstext auf der vorderseite wurde ebenfalls ein prägestempel angefertigt ..

die heißfolienprägung erfolgte auf einem original heidelberger tiegel (tiegeldruckpresse), dabei wird der stempel aufgeheizt und unter druck eine spezielle folie auf das papier geprägt – da nur die erhabenen stellen des prägestempels mit der goldfolie in kontakt kommen und durch die hitze die haftschicht freigegeben wird, wird die folie nur an diesen stellen übertragen ..

heissfolienpraegung praegestempel gefraest

die detailaufnahme zeigt die präzise fräsarbeit (gespiegelt) – eine so filigrane folienprägung geht an die grenzen des machbaren, das copyright-zeichen hat einen durchmesser von nur 2 mm ..

heissfolienpraegung gold

das geprägte ergebnis, zum ersten mal erscheint hollanddesign in gold ..

DIORAMA-KARTE ENGEL APOTHEKE

wir wurden von der engel apotheke in münchen mit der gestaltung ihrer weihnachtskarten beauftragt .. die inhaberin hatte im letzten jahr unsere diorama-karte von coburg zu weihnachten bekommen und bat uns daraufhin ein diorama von münchen zu gestalten ..

das diorama verfügt über drei ebenen, läßt sich einfach auf- und zuklappen und kann im aufgeklappten zustand hingestellt werden, so bleibt die karte ggf. länger beim emfänger auf dem schreibtisch stehen und hat im falle einer firmenkarte eine längere werbewirksamkeit :-)

im zugeklappten zustand passt das diorama in einen normalen umschlag (C6) und da die karte mit umschlag weniger als 20 gramm wiegt, kann sie als standardbrief verschickt werden ..

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR !

.. da wir in den letzten wochen vor weihnachten richtig im stress waren, musste unsere kleinen tochter sich nach der schule oft selbst beschäftigen .. eines tages fragte sie uns nur kurz, ob sie einen alten holzlöffel zum basteln nehmen könnte und so entstand der weihnachts(löffel)mann :-)

.. wir freuen uns jetzt sehr auf etwas besinnlichkeit, bedanken uns bei unseren kunden für die gute zusammenarbeit und wünschen frohe weihnachten und ein gutes neues jahr !

POP-UP-KARTE MIT KALTFOLIENTRANSFER

ohne bereits zuviel zu verraten, gewähren wir einen kleinen einblick in unsere derzeitige arbeit – im auftrag eines unserer kunden entsteht eine pop-up-karte, bei der wir ein neues verfahren ausprobieren: kaltfolientransfer ..

mit diesem transferverfahren wurde die von uns entworfene weihnachtskarte an bestimmten stellen mit einer silberfolie veredelt, um verschiedene „metallische“ farbtöne erzeugen zu können, wurde diese silberfolie im anschluss noch farbig überdruckt ..

der kaltfolientransfer läßt sich eigentlich sehr einfach zusammenfassen: über ein konventionelles farbwerk einer druckmaschine wird an bestimmten stellen statt farbe ein spezieller kleber auf das papier gebracht, im folgenden farbwerk findet dann mit einer speziellen vorrichtung der folientransfer statt und zwar exakt an den stellen an denen vorher der kleber aufgebracht wurde ..

WEIHNACHTS-POP-UP-KARTEN

zur zeit arbeiten wir überwiegend für firmenkunden, die uns mit der gestaltung & produktion ihrer geschäftlichen weihnachts-pop-up-karten beauftragt haben .. das foto zeigt 25 kartons mit insgesamt 4.500 pop-up-karten für einen dieser kunden – um sicher zu stellen, dass diese karten unbeschadet eintreffen, werden sie heute im laufe des tages von einem kurier abgeholt und direkt zum kunden gebracht ..

selbstverständlich müssen alle motive an denen wir derzeit arbeiten bis weihnachten „geheim“ bleiben, weshalb wir sie jetzt leider noch nicht zeigen können .. aber das holen wir nach, versprochen!

WEIHNACHTSSTRESS

in der regel wird weihnachten mit besinnlichkeit & ruhe verbunden, für uns ist zumindestens die zeit bis weihnachten eher mit viel stress verbunden – aber positiver & kreativer stress, es passiert sehr viel in kurzer zeit und unter zeitdruck entstehen oft die besten ideen ..

momentan stehen 50 kartons mit gestanzten einzelteilen im flur unseres büros, daraus entstehen mehrere tausend pop-up-karten die bei uns noch vor weihnachten in handarbeit zusammengebaut werden – denn maschinen, die so etwas können, existieren nicht .. also alles tatsächlich noch „handmade in germany“ :-)